Verlag Der gesunde Menschenversand: Spoken Word, Slam Poetry und mehrVerlag Der gesunde Menschenversand: Spoken Word, Slam Poetry und mehr

Karl Marx - "DER GESUNDE MENSCHENVERSAND ist eine Form historischer Dummheit und ein Instrument der herrschenden Klasse."

Eine Schneise

  • Händl Klaus: Eine Schneise
  • Hörbuch
  • Produktion: Westdeutscher Rundfunk Köln, 2013
  • Der gesunde Menschenversand, 2016
  • ISBN 978-3-03853-027-5
  • CHF 28.00
  • Audio-CD, 53 Min.

Shortlist Deutscher Hörbuch Preis 2017!

hr2-Hörbuchbestenliste September 2016!

 

Eine Spur der Zerstörung zieht sich durch den Wald. 14 Bienenstöcke wurden angezündet. Peter, dem Inspektor, der aus der Stadt gekommen ist, um das Verbrechen aufzuklären, hat der süsslich stechende Geruch nach verkohltem Holz und Honig den Weg gewiesen. Kathrin lebt seit der Geburt ihres Sohnes als Dorfschullehrerin zurückgezogen in der ländlichen Gegend. Der Knabe, Lukas, ist ein seltsam altkluger Junge, der sich über den Anschlag auf die Natur freut, die er ebenso verachtet wie die sexuelle Selbstbestimmung der Mutter. Peter kennt Kathrin offensichtlich von früher, und dass sie einen zehnjährigen Sohn hat, jagt ihm einen gewissen Schrecken ein. Lukas quält es, dass er nicht weiss, wer sein Vater ist, und sieht quasi in jedem Mann den Erzeuger. Seinen Hass auf die Natur teilt er mit dem knorrigen Wim, der milbenverseuchte Bienenvölker züchtet, die als Waffe ihre Umwelt befallen sollen. Obwohl sich herausstellt, dass Kathrin wohl Wims Tochter ist, meint Lukas schrecklicherweise in dem Imker nicht nur einen Seelenverwandten, sondern auch den eigenen Vater zu erkennen.


Nach der Uraufführung an den Salzburger Festspielen hat der Regisseur Erik Altorfer “Eine Schneise” von Händl Klaus bearbeitet und mit seinem langjährigen musikalischen Partner Martin Schütz für den WDR als Hörspiel inszeniert. Im Studio trafen dafür zum ersten Mal die vier mehrfach preisgekrönten Schauspieler Sophie Rois, Jens Harzer, André Jung und Kristof Van Boven aufeinander - eine hochkarätige Mischung mit verblüffendem Resultat!



MDR, 5. Dezember 2016

Händl Klaus landete mit «Eine Schneise» wieder einen großen Coup im Radio. Von der ersten Minute an dringt sein ungewöhnlicher Sprachklang tief unter die Haut. Für die durchweg begeisternde musikalische Kulisse zeichnet der Schweizer Cellist und Theaterkomponist Martin Schütz verantwortlich. Eine wunderbar impulsive Produktion, die knapp eine Stunde lang perfektes Ohrenkino bietet.

Süddeutsche Zeitung, 10. Dezember 2016

Vorsicht! Die knapp einstündige Hörspielversion … ist süßes Gift für die Ohren: polyphon säuselnd, einlullend, hypnotisierend. … Was für ein schwarzhumoriges Sprachkunststück! ... dass hier die Schauspielvirtuosen Sophie Rois, Jens Harzer, André Jung und Kristof Van Boven sprechen - und wie sie sprechen! -, macht dieses Hörbuch zu einer kleinen Kostbarkeit.

Bayern5, Hörbuch der Woche, 4. Juli 2016

Musikalisch ist insbesondere der Einsatz von Sprache: Obwohl oft die Sätze zwischen den Figuren bis in die Silben hinein aufgesplittet sind, bilden Händl Klaus' Dialoge laut eigener Aussage einen "Sprachkörper, den sich die Figuren teilen". In der Hörspiel-inszenierung von Erik Altorfer kann man sich nun voll und ganz einlassen auf dieses Sprachkonzert, reich an Schlüpfrigkeiten und Ambiguitäten.

Begründung Jury Deutscher Hörbuchpreis (Nominierung), 2. Januar 2017

Wenn sich in den rhythmisierten Sätzen des Hörspiels "Eine Schneise" die Figuren gegenseitig ins Wort fallen und ihre Sätze vervollständigen, dann erzeugt das nicht nur komische Effekte, sondern verweist auch darauf, dass sich in diesem hervorragend besetzten Vierpersonenstück die Figuren einen gemeinsamen Sprachkörper teilen. Die Dialogführung ist vielschichtig, die Struktur des Textes musikalisch, was in der Inszenierung von Erik Altorfer und der Komposition von Martin Schütz kongenial umgesetzt wird.