Verlag Der gesunde Menschenversand: Spoken Word, Slam Poetry und mehrVerlag Der gesunde Menschenversand: Spoken Word, Slam Poetry und mehr

Claude Adrien Helvétius - "Der Glaube an Vorurteile gilt in der Welt als DER GESUNDE MENSCHENVERSAND."

linear d

  • Heike Fiedler: linear d
  • 4 daumentextkino / textflipbooks
  • Der gesunde Menschenversand, 2010
  • ISBN 978-3-905825-29-9
  • CHF 29.00
  • Daumenkino, 4 Stück

Sprache bewegt und ist Bewegung. Hier entstehen Schrift- und Textbilder im Moment des Abblätterns. In Anlehnung an die visuelle und konkrete Poesie, und indirekt auch auf die Lautpoesie, verweist der Titel der Paperbox auf die antike Linearschrift A, bei der es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine Silbenschrift handelt. Tatsächlich arbeitet die Autorin und Performerin Heike Fiedler oft mit Sprachfragmenten, mischt Sprachen kunterbunt durcheinander, erforscht Räume für die Inszenierung ihrer Texte (Installationen, Kompositionen, Improvisationen...).

 

Die Daumentextkinos sind ein Teil des Projekts «linear d, inside-outside», für das die Autorin Heike Fiedler vom Fonds d'art contemporain (Fmac) der Stadt Genf unterstützt wurde. Es handelt sich hierbei um ein von der plurimedialen Autorin Heike Fiedler konzeptualisiertes Poesiesystem, das sich wie ein Mosaik aus den verschiedenen Teilen ihres Schaffens in den Bereichen Text, Laut und Bild zusammensetzt. 

 

La langue fait bouger, la langue même est mouvement. Ici, tableaux de textes et l'écriture en tableaux se forment en feuilletant. L'ensemble de cette réalisation joyeuse et colorée est comme une synthèse de la poésie visuelle, concrète et sonore. Le titre du coffret contant 4 flipbooks réfère à l'écriture 'linéaire A', qui fut probablement une écriture syllabique. L'auteure Heike Fiedler travaille souvent avec des fragments de texte, tout en mélangeant allègrement les langues et en investissant différents espaces pour réaliser la mise en scène de ses textes (installation, performances, compositions, improvisations...).

 

Les flipbooks sont une partie de son projet «linéaire d, insight - outside», un système poétique en évolution, reflétant l'aspect pluridimensionnel du travail de Heike Fiedler dans les domaines de l'écriture, du son et du visuel. Pour ce projet, elle a obtenu la bourse 'artistes +35' du Fonds d'art contemporain (Fmac), Ville de Genève (2009).