Verlag Der gesunde Menschenversand: Spoken Word, Slam Poetry und mehrVerlag Der gesunde Menschenversand: Spoken Word, Slam Poetry und mehr

Ludwig Marcuse - "DER GESUNDE MENSCHENVERSAND ist oft eine der ungesundesten Verständnislosigkeiten."

AKTUELL

Vorschau Frühling 2018

 

Ein Ju-hu-hubiläum und neue Publikationen von Bern ist überall, Jens Nielsen, Dominic Oppliger, Beat Sterchi und Walter Vogt.

Vorschau online anschauen

Förderverein - Der gesunde Menschenversand

 

Als Mitglied beim Förderverein für den Verlag Der gesunde Menschenversand tragen Sie zur kulturellen Vielfalt der Schweizer Literatur bei und unterstützen insbesondere die Spoken-Word-Bewegung. Regelmässige Beiträge sollen ein fester Bestandteil des Verlagsbudgets werden und den nötigen Spielraum bei der Gestaltung des Verlagsprogramms ermöglichen.



Mitgliedschaft
Einzelmitglieder CHF 50.–/100.–/200.– oder mehr.
Die Mitgliedschaft verlängert sich automatisch, kann jedoch jederzeit und ohne Angabe von Gründen auf Ende eines Kalenderjahres gekündigt werden.
Die Mitgliedschaft berechtigt zur jährlichen Hauptversammlung, mit anschliessenden Darbietungen von Autorinnen und Autoren des
Verlags.

Mit Ihrem Beitrag helfen Sie, die Existenz des Verlages zu sichern. Wir freuen uns auf Ihren Beitritt!

Matto Kämpf, Guy Krneta, Regina Natsch, Markus Wieser, Christine Eggenberg
foerderverein-menschenversand@bluewin.ch

Förderverein für den Verlag
‹Der gesunde Menschenversand›
Gerda Zürcher
Buchenweg 13
3322 Urtenen-Schönbühl

Vorschau Herbst 2017

 

Neue Publikationen von Pedro Lenz, Antipro, Jürg Halter, Käptn Steffi und Judith Keller.

 

Vorschau online anschauen

Preis und Nominierung

Jens Nielsen & Händl Klaus

 

Wir gratulieren Jens Nielsen ("Flusspferd im Frauenbad) und den anderen Preisträgern zum Schweizer Literaturpreis 2017! Aus der Begründung der Jury: "Bei aller Verblüffung über die oft fast surrealen Einfälle, bei allem Schmunzeln über schräge Situationskomik fühlen wir uns ertappt in geheimen Ängsten, aber auch in subversiven Wunschvorstellungen."

 

"Eine Schneise" von Händl Klaus, Erik Altorfer (Regie) und Martin Schütz (Musik)  ist nominiert für den Deutschen Hörbuchpreis 2017, Kategorie Bestes Hörspiel! Die Jury schreibt: "Wenn sich in den rhythmisierten Sätzen des Hörspiels die Figuren gegenseitig ins Wort fallen und ihre Sätze vervollständigen, dann erzeugt das nicht nur komische Effekte, sondern verweist auch darauf, dass sich die Figuren einen gemeinsamen Sprachkörper teilen. Die Dialogführung ist vielschichtig, die Struktur des Textes musikalisch, was in der Inszenierung von Erik Altorfer und der Komposition von Martin Schütz kongenial umgesetzt wird."